Neuen Beitrag schreiben

- 1 - 2 - 3 - 4 - 5 -
am 24.02.2019 schrieb Stefan Müller
Moin Kai!
Kaum wieder zu Hause, finde ich auch schon unsere Bilder vom Bindekurs auf deiner Seite.
Vielen Dank an dieser Stelle für einen sehr informativen und lehrreichen Tag! Mit dem Erlernen der Grundkenntnisse des Köderbindens hast du uns einen perfekten Einstieg in die Welt des Fliegenfischens ermöglicht. Wir sind im April dann zum Fliegenfischen wieder dabei!
Dank deiner vielen Tips zur Bekleidung werden wir uns bis dahin entsprechend ausrüsten und freuen uns auf zwei coole Trainingstage!
Bis dahin, hab eine schöne Zeit!
Beste Grüße aus Hoppegarten bei Berlin!
Stefan
am 09.11.2018 schrieb Torsten Meyer
Hallo Kai,
Nun komme ich endlich dazu, hier auch mal über meine Eindrücke zu berichten. Anfang September zum zweitägigen Fliegenfischerkurs und Anfang November zum Fliegebindekurs, hat es mich in die schöne Stadt Erfurt geführt. Kennengelernt habe ich einen netten und kompetenten "Lehrer", bei dem man sich aufgehoben fühlt und eine Menge mitnimmt. Ich komme bestimmt noch einmal zu einem Guiding zu Dir. Schöne Gegend, tolle Gewässer und nette Menschen. Was will man mehr?
Ach ja, die Frikadellen (Buletten) und der Kartoffelsalat müssen auch noch erwähnt werden. Lecker!!!
Liebe Grüße aus Buchholz in der Nordheide.

Torsten
am 06.05.2018 schrieb Cord Worthmann
Hallo Kai,
Nachdem ich wohlbehalten aus Erfurt wieder zuhause angekommen bin, möchte ich mich gleich nochmals ganz herzlich bei Dir bedanken für dieses tolle FliFi-Wochenende! Es war wirklich beeindruckend, was du uns in diesen kurzen 2 Tagen alles an Input gegeben hast! Die Theorie super anschaulich und strukturiert aufbereitet und in lockerer Art und Weise übermittelt! Die Praxis-Übungen auf der grünen (extra für uns gemähten) Wiese führten trotz starken Windes zu ersten Erfolgserlebnissen in Form von Überkopf- und Roll-Würfen, sowohl per Vorhand als auch per Rückhand präsentiert. Vielen Dank auch für super leckere Verpflegung! Deshalb hier an dieser Stelle auch noch mal herzliche Grüße an deine Frau! Und dann waren wir alle so heiß auf die Gera, dass wir den nächsten Morgen kaum erwarten konnten! Ein traumhaft schönes Flüsschen, und wir auf der ganzen Strecke komplett allein unterwegs. Bereits die allerersten Würfe brachten erste Bisse. Verluste hatten wir uns selbst zuzuschreiben, lernten aber schnell daraus und landeten dann die ersten Fische: Adrenalin-Kick und Gänsehaut pur! Für mich persönlich ging ein besonderer Traum in Erfüllung: Ich landete meine ersten Bachforellen und meine erste Äsche überhaupt mit meiner Fliegenrute! Also Kai: Herzlichen Dank für deinen wunderbaren Kurs! Klare Empfehlung an alle zukünftigen Interessenten: Kai ist der richtige Mann am richtigen Fluss! Ihr müsst ihm nur zuhören und tun, was er sagt: Der Erfolg wird sich einstellen! Fliegenfischen mit Kai macht süchtig! Kai: Wir sehen uns wieder! Tight Lines! Cord
am 03.12.2017 schrieb Holger Hollerbaum
Im Sommer machte ich einen Fliegenfischerkurs bei Kai, der mich aufgrund meines scheinbar fehlenden Talentes fast scheitern ließ. Doch Kai machte mir Mut und ich übte hier an der Küste weiter und habe so langsam diese leichte Fischerei für mich entdeckt. Vielen Dank dafür, lieber Kai!

Wer nun einfach von dem Virus eingefangen wurde, möchte auch seine Fische mit den eigenen Fliegen fangen. Was bot sich also mehr an, als einen weiteren Kurs bei Kai zu buchen. Denn der versteht etwas von der Sache, redet nicht so geschwollen und gibt den Teilnehmern Raum für die eigene Kreativität.

Zuerst habe ich gedacht, dass ich mir einen solchen Kurs sparen kann. Habe mir Videos im Internet angeguckt, mir eine Bindeset gekauft, doch irgendwie nicht so wirklich eine Fliege gebunden, die den Fisch zum Anbeißen reizt, sondern eher verschreckt.
Geht nicht.

Liebe Leser: Ich fahre immerhin 500 km zu Kai, werde es auch weiterhin tun. Ich habe den Fliegenbinderkurs gemeinsam mit meiner Liebsten besucht, auch ihr hat es verdammt viel Spaß gemacht.

Nun weiß ich, wie ich eigene Fliegen binden kann. Nun weiß ich auch, welche Werkzeuge ich dafür brauche und kann die "komischen" Begriffe voneinander trennen.

Es ist der erste Advent, und wir beide sitzen gerade hier am Bindestock und entwerfen unsere eigene Kollektion. Ohne Kai hätten wir das nie gaschafft!

Der Kurs hat viel Spaß gemacht, ich werde wieder die 500 km in Angriff nehmen!

Vilelen Dank, lieber Kai!

Wir sehen und garantiert wieder!

Holger und Anja
aus Rostock
am 16.11.2017 schrieb Mandy & Thomas aus Erfurt
Nachdem wir im Sommer dank des Fliegenfischerkurses bei Kai schon auf den Geschmack gekommen sind und weiter in diese tolle Art des Fischens einsteigen möchten, haben wir uns gleich nach Bekanntgabe der neuen Termine für einen Bindekurs bei Kai angemeldet. Um es vorweg zu nehmen, mit Kai macht das binden genauso viel Spaß wie das fischen selbst.

Aber es hat nicht nur Spaß gemacht, wir haben auch wieder eine ganze Menge gelernt und konnten gleich verschiedene Bindematerialien praktisch ausprobieren und wissen nun auch wie wir zuhause beim binden den Anfang machen. Es wurde auch nochmal klarer, Fliegenfischen und Fliegenbinden gehört einfach zusammen und ergänzt sich prima.

Wir freuen uns schon sehr darauf die ersten Bisse auf die selbst gebundenen Fliegen zu bekommen.

Dann bis bald mal wieder und ganz liebe Grüße
Mandy & Thomas
am 25.09.2017 schrieb Jens aus Weimar
Moin Kai,
war ein echt tolles Guiding am Wochenende. Ich bin nicht mehr an die Ilm gefahren, ich war platt! Eins ist sicher, ich habe wahnsinnig viel dazu gelernt (und schöne Fische gefangen). Ich denke, die Fliegen, die ich in den Bäumen verloren habe, werden jetzt wesentlich weniger werden. Und ich bleibe dabei, alleine am Fluss ist es sehr schwer, seine Fehler weg zu bekommen, bzw. die Technik zu verfeinern. Am Ende unseres Tages, hat meine Technik gepasst! Vielen Dank! Wie sehen uns nächstes Jahr wieder!

Tight Lines, Jens
am 16.08.2017 schrieb Thomas & Mandy aus Erfurt
Lieber Kai,

nach dem wir das Wochenende nach unserem Kurs voll motiviert um 7 Uhr morgens an einer randvollen, dunkelbraunen Gera standen und enttäuscht wieder die Heimreise angetreten haben, waren wir gestern auf ein neues dort. Das schöne Wetter hat einige andere Fliegenfischer an die Gera getrieben und man hat sich, inklusive Zuschauer, gleich wie im Kurs gefühlt! :D
Nach einigen Würfen ins Gras, um die Rute und in die herüber hängenden Äste klappte es langsam besser und tatsächlich habe ich (Mandy) unsere erste "Bachi" wie du sie liebevoll nennst, gefangen. Die Frau hat das Abendbrot gesichert und der Mann hat beim Ausnehmen gleich mal den Mageninhalt überprüft um weiter zu lernen.

Fazit: Dein Kurs war super lehrreich, hat super viel Spaß gemacht und kann nur weiterempfohlen werden!!! Rundum Versorgung inklusive viel Kaffe und leckerem Essen. Kompaktes Material und nicht zu vergessen, deine scheinbar unendliche Geduld mit den teils doch blutigen Anfängern/Unbelehrbaren wie mir, machen den Kurs echt einzigartig. :D
am 05.08.2017 schrieb Chris & Kathrin aus Zirndorf
Nachdem mein erster Gästebucheintrag in den unergründlichen Weiten des World Wide Web verschwunden ist, kommt hier ein neuer Versuch, über ein unvergessliches Wochenende zu berichten. Im Frühjahr waren mein Mann und ich uns einig, auf den gerade erst erworbenen Fischereischein eins draufzusetzen und das Fliegenfischen zu erlernen. Bei der Suche im Internet sind wir auf der Seite von Kai gelandet und nach der ersten Kontaktaufnahme war klar, dass er genau der Richtige ist, der uns die hohe Kunst des Fliegenfischens beibringen kann. Der erste Kontakt war schon so locker und unkompliziert, dass wir gleich das Gefühl hatten, das kann nur gut werden. Am 22. Juli war es dann soweit. Kai holte uns vom Campingplatz mitten in Erfurt ab, nahm uns mit zu sich nach Hause und wir erhielten in einem wirklich kurzweiligen Theorieunterricht eine ganze Bandbreite von nützlichen Informationen, ein leckeres Mittagessen in Form von selbstgemachtem Kartoffelsalat und Klopsen, erste praktische Erfahrungen mit der Fliegenrute auf einer Wiese gleich hinter der Haustür und sind an diesem Samstagabend mit einem breiten Grinsen beizeiten ins Bett gegangen. Am nächsten Morgen - der Geburtstag meines Mannes - war Kai pünktlich um 6.45 Uhr am Campingplatz, hatte eine wunderschöne, von seiner Frau selbstgemachte Geburtstagskarte für meinen Mann dabei, die im Innern mit drei selbst gebundenen Kunstfliegen bestückt war. Der Tag fing schon mal gut an... An der Gera angekommen ging es nach kurzer Umkleidung in Wathosen etc. ins Wasser. Hier nahm sich Kai sehr geduldig ganz viel Zeit für uns beide, korrigierte unermüdlich unsere Armhaltung und brachte uns mit seiner freundlichen Strenge die notwendige Praxis bei. Nach einem leckeren Frühstück und einem Standortwechsel zu einem wunderschön idyllischen Platz an bzw. in der Gera war es dann soweit, der erste Drill überhaupt in unserer bis dato kurzen "Anglerkarriere".... So fingen wir trotz schwieriger Bedingungen an diesem Sonntag mit Hilfe von Kai letztendlich zwei schöne Bachforellen.
Lieber Kai, wir danken Dir für dieses wunderbare lehrreiche Wochenende, Deine hilfreichen Tipps rund ums Fliegenfischen, Deine geschilderten Erlebnisse, Deine Geduld, Deine freundliche unkomplizierte Art und ein dickes Dankeschön auch an Deine Frau. Die Geburtstagskarte hat schon einen Ehrenplatz im Wohnmobil bekommen.
Ganz liebe Grüße aus Zirndorf
Chris & Kathrin
am 10.07.2017 schrieb Holger aus Rostock
Zugegeben- ich bin eingefleischter Spinnangler. Somit kamen mir die praktischen Übungen so vor, als wolle man mir als Rechtshänder das Schreiben mit der linken Hand beibringen. Mir gelang es nicht wirklich, bisherige Gewohnheiten abzulegen, und so fiel ich immer wieder in alte Muster zurück?

Doch alle diese Missgeschicke ließen Kai, im Gegensatz zu mir, nicht die Ruhe verlieren. Immer wieder machte er mir Mut, erklärte und zeigte mir Wurfstile sehr geduldig immer aufs Neue.

Die Umgebung war traumhaft, wir standen immer mit der Wathose im schattigen Schutz der Bäume an der beschaulichen Gera und fingen unsere Fische.

Allen, die sich mit dem Fliegenfischen vertraut machen wollen, kann ich diesen Kurs nur wärmstens empfehlen. In diesen zwei Tagen eignet man sich viel Wissen an und, wenn man sich nicht so ungeschickt anstellt wie ich, auch viele praktischen Fähigkeiten. So eine Fliegenfischer-Ausrüstung kostet ja, je nach Anspruch und Geschmack, ein kleines Vermögen.

Kai ist ein sympathischer Typ, den man einfach mögen muss. Trotz meiner Unfähigkeit fühlte ich mich in dem Kurs sehr wohl und als Teilnehmer sehr gut betreut.
Nebenbei gab es den leckersten Kartoffelsalat, den ich je gegessen habe ;-)

Fazit:
Ich werde noch weiter ?Trockenübungen? machen und dann entscheiden, ob diese Art der Angelei etwas für mich ist.
Auf jeden Fall werde ich einen Kurs fürs Fliegenbinden bei Kai belegen. Denn die kann ich ja auch zur Not mit einem Spirolino rauswerfen ;-)
am 09.07.2017 schrieb Ben
Hey Kai,
Dieses Wochenende werde ich so schnell nicht vergessen. Das Fliegenfischen will ich schon seit langem erlernen und bekam nun endlich die Möglichkeit durch diesen Kurs. Sicherlich hatte man vieles vorher schon einmal gehört, aber so kompakt und übersichtlich war es ein Leichtes die Fliegenfischerei zu kapieren. Man merkt einfach, dass du mit Leib und Seele Fliegenfischer bist! Dann noch das Anwenden der gelernten Würfe an der Gera... Einfach super und mehr als erfolgreich!
Vielen Dank für diesen schönen Kurs!
am 04.07.2017 schrieb Jörg
Kai ist kernig und ehrlich, wie eine #5er Bachrute. Mein Grundkurs war ein voller Erfolg.

Er hat mich mit meinem kleinen Vorwissen über die Werferei genau da abgeholt, wo mein Wissenstand war und darauf aufgebaut. So ein Theorieteil ist nicht jedermanns Sache, wurde jedoch mit vielen Anschauungsobjekten aufgelockert und anschließend mit einem reichhaltigen Mahl belohnt, denn für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Auch der zweite Tag, dann am Wasser wurde nur durch ein schmackhaftes Frühstück unterbrochen. Hier konnten wir zeigen, was wir am ersten Tag gelernt hatten und Kai gab jederzeit gute Tipps und wenn er doch mal die Rute in die Hand nahm, dann nur um zu zeigen, wie es richtig geht. Dass er dabei in der kurzen Zeit mehr Fische fing, als wir alle zusammen, zeigt nur, wie gut er die Präsentationstechniken beherrscht und sein Gewässer kennt.

Bei all der Leichtigkeit, verfolgt Kai ein Schulungsprogramm, das er mit seinen Schülern abarbeitet. Und wenn man genau hinsieht, erkennt man die didaktische Feinarbeit, die Kai zu leisten vermag. Man kommt aus dem Kurs und beherrscht Überkopf- und Rollwurf. Das ist ja erstmal das Wichtigste denkt man, aber es gibt noch die vielen kleinen Tipps und Tricks von seinen Erfahrungen an der Meerforellenküste, das Gewässerlesen, Vor-und Rückhandwürfe und vieles mehr. Man kennt die verschiedenen Ruten-, Schnur- und Rollentypen, die verschiedenen Vorfächer und weiß jetzt, genau wie Herr Riesenhuber, welche Fliege zu welcher Gelegenheit am besten passt. Und nicht zu vergessen, das aufwändige Haundout.

Ich hab Kai als geduldigen, hilfsbereiten und ausdauernden Lehrer, perfekten Gastgeber und coolen Typen kennengelernt. Den Bindekurs hab ich vorletzten Winter schon bei ihm gemacht, der ist ebenso empfehlenswert. Macht mich, das zum Fan? Ja, denn der Kai ist im Osten eine Macht, weiter so!
am 28.06.2017 schrieb Thomas
... es war einfach nur schön!

Wir, d.h. mein Sohn und ich, absolute Greenhorns auf dem Gebiet der Fliegenfischerei, buchten den Kurs bereits Monate im Voraus, freuten uns riesig auf diesen und unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen.

Die Grundlagen des Fliegenfischens und die Gerätekunde wurden leicht verständlich und sehr anschaulich erklärt. Bevor es dann zum ersten praktischen Teil ? dem Wurftraining ? ging, konnten wir uns an unheimlich köstlichen sowie selbstgemachten Kartoffelsalat mit Hackklöps?chen stärken. Kai, vielleicht kannst Du deine Homepage noch um eine Rubrik ?Rezepte? ergänzen ;-))

Am nächsten Morgen ging es dann an die Gera und wir versuchten das am Vortag erlernte praktisch umzusetzen. Dank der Hinweise und Korrekturen unseres Mentors ging es mit der Zeit immer besser und die Fliegenrute hatte nicht mehr uns, sondern wir diese in der Hand. Jeder der 3 Kursteilnehmer konnte schließlich seinen eigenen Erfolg mit dem Fang von jeweils 2 Bachforellen bzw. Äschen landen. Aber es war schon irre, wir Kursteilnehmer angelten jeder ca. 5 Stunden aktiv. Bei den seltenen Gelegenheiten, als unser Mentor die Rute in die Hand nahm, um uns Tipps, Tricks und Feinheiten zu erläutern und was eigentlich nicht mehr als 30 Minuten in Summe war, hatte er mehr als 10 Fische am Band. Unserer Meinung nach ein wahrer Könner und Meister, Hut ab!

Fazit: Mein Sohn und ich, wir hatten zusammen ein sehr intensives sowie interessantes Wochenende und wurden in kürzester Zeit in genialer Art und Weise in die ?Kunst? des Fliegenfischens eingeführt. Kurzum es hat riesigen Spaß gemacht und wir werden uns weiter im Fliegenfischen versuchen.

PS: Viele Grüße auch nach Hessen an Jörg unseren 3. Kursteilnehmer.
am 15.06.2017 schrieb Silvio
Fly-Fischer-Man Kai, .....Danke das war der Kracher.
Ein Wochenende welches alle unsere Erwartungen übertroffen hat.
Nachdem wir am Samstag Input ohne Ende durch Theorie und Praxiswürfe auf der Wiese mit viel Freude, Lachen, Action durch komische Bewegungen und Spaß vermittelt bekommen haben, ging es am Sonntag zur Sache.
2 Fische waren das Ziel, 14 waren das Ergebnis, wir waren überglücklich. Eventuell solltest du mit Fanggarantie werben.
Besser kann man einen FLIFI Kurs in 2x6 Stunden nicht abhalten.
Wir warten jetzt auf unsere Ausrüstung bei ADH komplett bestellt und stehen kommendes Wochenende 48h an der Unstrut..... grins!
Danke an den Guide.
Silvio&Sören
am 13.06.2017 schrieb Karsten
Hallo Kai,
besten Dank für ein wieder tolles Erlebnis! Ich weiß zwar nicht, wie Du dies anstellst, aber eine Fanggarantie solltest Du nunmehr offiziell in Deine Kursbeschreibung mit aufnehmen. :)
Dank insbesondere auch, dass wir aufgrund Gewitterwarnungen kurzfristig verschieben konnten.

Bis demnächst... Ich hole mir jetzt endlich eine Anfangs-Ausrüstung!
Petri
Karsten
am 02.06.2017 schrieb Thomas Schwartz
Hallo lieber Kai,
Ich möchte mich für das supertolle Wochenende bedanken. Neben den vielen Tipps und Tricks, möchte ich dir vor allem für deine Engelsgeduld danken. Ich habe am Abend gleich nochmal ein paar Würfe an unserem HEIM Gewässer gemacht und zwei kleine Bachis gelandet. (mit Goldkopfnymphe)
LG Thomas
- 1 - 2 - 3 - 4 - 5 -