Allgemeine Geschäftsbedingungen der Fishing - Event - Agentur Staron

                Inhaber

                Kai Staron

                An der Kleinen Mühle 21

                99098 Erfurt-Linderbach

 

 

                Tel. :    + 49 (0) 361 2189502

 

                Mobil : + 49 (0) 1520 5363731

 

                E-Mail : info@fishing-staron.de 

 

 

 

Kurse/Seminare/ Angeltouren

1. Vertragspartner 

Nachstehende AGB‘s gelten für die Vertragsverhältnisse und Rechtsbestimmungen zwischen der Fishing-Event-Agentur Staron( in den nachfolgenden Schriftsätzen als F-E-AS genannt) und den Vertragspartnern (Kunde, Teilnehmer).

2. Vertrag 

Die Anmeldung zu einem Kurs, Seminar oder Angeltour kann schriftlich, telefonisch oder per e-Mail erfolgen.Mit dieser Anmeldung bietet der Kunde der F-E-AS den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Sie erfolgt durch den Kunden auch für alle in der Anmeldung aufgeführten Personen, für deren Vertragsverpflichtungen der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Diese Person bestätigt, das sie unmittelbarer Zahlungspflichtiger und Ansprechpartner in allen Vertragsangelegenheiten ist. Ist der von Ihnen gewünschte Termin bereits ausgebucht, setzt sich die F-E-AS mit Ihnen, zwecks einer neuen Terminabsprache in Verbindung. Eine Anmeldung von minderjährigen Kursteilnehmern ist nur dem Erziehungsberechtigten gestattet. Der Vertrag gilt als zustande gekommen, wenn der Kunde die vereinbarte Zahlung ( komplette Kurs, Seminar oder Tourgebühr) fristgerecht zu dem vereinbarten Fälligkeitstermin leistet, jedoch spätestens unmittelbar nach der schriftlichen Reservierung/Buchungsbestätigung seitens der F-E-AS.

Als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.“

3. Leistungen 

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des jeweils gültigen Angebotes der F-E-AS. Nebenabreden die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die F-E-AS.

4. Zahlungen 

Nach schriftlicher Bestätigung der Buchung bzw. Reservierung durch die F-E-AS, wird der komplette Preis der gebuchten Leistung innerhalb von 10 Tagen fällig. Die Kontoverbindung liegt dem Teilnehmer in schriftlicher Form zu diesem Zeitpunkt vor ( Reservierungsbestätigung/Rechnung) .Bei einer Reservierung/Buchung die unter diese Zahlungsfrist fällt , ist der Preis für die gebuchte Leistung sofort zu überweisen. Sofern Ihre Anmeldung zu einem Kurs, Seminar, oder Angeltour kurzfristig erfolgt, ist die gesamte Gebühr zum Veranstaltungsbeginn in bar zu entrichten. Alle Zahlungen sind ohne Abzug und ausschließlich an die F-E-AS vorzunehmen.

5. Rücktritt vom Vertrag durch den Vertragspartner 

Sie können jederzeit von einer gebuchten Leistung (Vertrag) zurücktreten. Maßgeblich ist der schriftliche Zugang einer Rücktrittserklärung (Stornierung ) bei der F-E-AS. Bei einer Stornierung zählt der Zeitpunkt des nachweislichen Eingangsdatum bei der F-E-AS.
Treten Sie von dem Vertrag zurück oder treten Sie die gebuchte Veranstaltung nicht an, kann die F-E-AS Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und Aufwendungen verlangen. Treten einzelne Personen aus einer Gruppenbuchung zurück sind die Prozentsätze der Stornogebühren wie bei einer Einzelbuchung zu behandeln (siehe unten). Sollte auf Grund der Stornierung die im Vertrag vereinbarte Gruppenstärke nicht mehr erreicht werden, tritt automatisch eine Hochstufung lt. den gültigen Preislisten des gebuchten Angebotes der F-E-AS in Kraft.
Bei Rücktritt werden folgende Stornogebühren vom Gesamtpreis pro Person fällig :

  • bis 30Tage vor Kurs, Seminar, Tourbeginn          20%
  • 29 bis 14 Tage vor Kurs, Seminar, Tourbeginn     50%
  • 13 bis 3 Tage vor Kurs, Seminar, Tourbeginn       80%
  • ab dem 2. Tag und bei Nichterscheinen            100%

6. Rücktritt vom Vertrag durch den Veranstalter (F-E-AS)

Der Veranstalter (F-E-AS) hat das Recht, bei nicht erreichen einer vorgegebenen Mindestteilnehmerzahl, oder wichtigen Gründen (z.B. Krankheit, Unfall oder Tod ) die Veranstaltung bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn abzusagen. Der Kunde ist in diesem Fall schriftlich oder telefonisch in Kenntnis zu setzten, außerdem erhält er bis dahin geleistete Zahlungen unverzüglich zurück. Die F-E-AS hat das Recht bis 7 Tage vor Beginn vom Vertrag zurückzutreten, wenn nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten, die Überschreitung der wirtschaftlichen Opfergrenze bezogen auf diese Veranstaltung , nicht abgewendet werden kann. Die F-E-AS hat das Recht, noch während einer begonnen Veranstaltung vom Vertrag zurückzutreten , wenn die Sicherheit der Teilnehmer nicht gewährleistet werden kann (Gewitter, Hochwasser, Unwetter usw.). In diesem Fall wird dem Teilnehmer die Kursgebühr gutgeschrieben und ein neuer Termin vereinbart. Kosten die durch eigene Aufwendung entstanden sind können nicht erstattet werden.
Die F-E-AS kann nach Beginn der Veranstaltung den Vertrag fristlos kündigen, wenn der Kunde die Durchführung der Veranstaltung ungeachtet einer Abmahnung durch die F-E-AS nachhaltig stört oder wenn er sich in solchen Maße vertragswidrig verhält, das die sofortige Auflösung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Veranstalter ( F-E-AS ) gerechtfertigt, behält er den vollen Anspruch des Kurs, Seminar oder Tourpreises . Die F-E-AS hat das Recht über die Untauglichkeit des Teilnehmers zu entscheiden (z.B. schlechte körperliche Verfassung, Trunkenheit, Drogen) und Ihn von der Veranstaltung auszuschließen. In diesen Fällen hat der Kunde kein Recht auf Rückerstattung geleisteter Zahlungen. Höhere Gewalt, Naturkatastrophen, behördliche Anordnungen oder gleichwichtige Situationen, berechtigen beide Vertragspartner zur Kündigung.

7. Haftung / Haftungsausschluss 

Für Personen und Sachschäden während eines Kurses, Seminars oder einer Angeltour haftet ausschließlich der Teilnehmer, soweit der Schaden nicht durch grobfahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten durch die F-E-AS verursacht worden ist. Für Schäden am Equipment (Leihgerät) der F-E-AS, das während einer Veranstaltung dem Teilnehmer zur Verfügung gestellt wurde haftet ausschließlich der Teilnehmer, in Höhe des Wiederbeschaffungswertes.
Die F-E-AS übernimmt keine Haftung für gestohlene, beschädigte oder abhanden gekommene Gegenstände der Kunden. Das gilt auch für im Tourfahrzeug oder in Räumlichkeiten zurückgelassene Gegenstände.

8. Teilnahmebedingung 

Für alle Angelkurse und Angeltouren muss der Kunde einen gültigen Fischereischein besitzen und eine für das Gewässer gültige Angelkarte.
Der Fischereischein und die Angelkarte ist vor Veranstaltungsbeginn dem Kursleiter der F-E-AS unaufgefordert vorzuzeigen. Sollte eines dieser Dokumente fehlen wird der Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen. In diesem Fall ist die Rückerstattung des Kurspreises nicht möglich.

9. Teilunwirksamkeit / salvatorische Klausel 

Sollten einer oder mehrere Punkte dieser AGB's gegen geltendes Recht verstoßen oder aus sonstigen Gründen unwirksam sein, so bleiben alle anderen Punkte des Vertrages unberührt. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.

10. Datenschutz 

Sofern innerhalb des Internetangebotes, die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (e-Mailadressen, Namen, Anschriften ) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklicher freiwilliger Basis. Die Nutzung der im Rahmen des Impressum oder vergleichbaren Angaben, veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon und Faxnummern, sowie e-Mailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen, ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

11. Recht und Gerichtsstand 

Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem Veranstalter und Vertragspartner, die keinen allgemeinen Wohn- oder Geschäftssitz in Deutschland haben,findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Der Gerichtsstand ist Erfurt .